75 Jahre nach der Befreiung: fragmentarische Spurensuche in der Johannstadt

75 Jahre nach der Befreiung: fragmentarische Spurensuche in der Johannstadt

von
110 110 people viewed this event.

mit Bertil Kalex, Henning Seidler u.a.

Der Stadtspaziergang möchte interessierten Bürgerinnen und Bürgern unseren Stadtteil Nördliche Johannstadt näherbringen. Im Projekt „Johannstadt auf Tafeln“ sammeln wir, eine lokale Arbeitsgemeinschaft aus engagierten Bürgern und Akteuren, schon seit drei Jahren spannende Details zur Geschichte des Stadtteils aus der Zeit vor und nach 1945. Gemeinsam wollen wir mit Ihnen vor Ort ein Mosaik aus Anekdoten, Biografien und Stadtteilgeschichte skizzenhaft abbilden und einen geschichtlichen Bogen schlagen von Zeiten vor dem Krieg, kriegsbedingter Produktion über Zerstörung & Wiederaufbau, einem völlig veränderten Stadtbild bis in die Zeit des Umbruchs von ’89/90.
Route: Der Rundgang wird von der Trinitatiskirche über Trinitatisfriedhof und die nördliche Johannstadt bis an die Johannstädter Elbwiesen zum Fährgarten führen.

Treffpunkt: Trinitatiskirche (Turmseite), über Haltestelle Trinitatisplatz

Mehr Informationen über das Projekt finden Sie hier.

(Foto: Bertil Kalex)

Additional Details

Themen des Walks - Geschichte & Geschichten

Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, besuche den folgenden Link:

 

Date And Time

04.05.2020
17:00
to
19:30

Share With Friends

75 Jahre nach der Befreiung: fragmentarische Spurensuche in der Johannstadt
Nach oben scrollen